top of page
  • AutorenbildIntegrity.Earth

Der Integrity Newsletter | Quartal 1 | 2023

Aktualisiert: 12. Apr. 2023


 

Willkommen zu unserem ersten Newsletter dieses Jahres! Heuer wird unser Newsletter nicht mehr monatlich sondern nur noch per Quartal erscheinen. Das heisst, unser Newsletter berichtet rückblickend von unseren Aktivitäten der letzten drei Monate. Gleichzeitig wird angekündigt was im nächsten Quartal ansteht. Wir wünschen viel Vergnügen beim Stöbern.

 

Initiativen im Rückblick | Quartal 1 2023


EnergieVision

Mit diesem Projekt wollen wir den Anteil der in Liechtenstein erzeugten Energie bis 2030 deutlich erhöhen und den erzeugten Photovoltaikstrom auch lokal in der Wärmeerzeugung und Elektromobilität nutzbar machen.


25 Pilotprojekte und 178 Sitzungen später steht nun in Phase 2 des Projekts EnergieVision vor allem Aufklärungsarbeit durch Bürger- und Unternehmerveranstaltungen im Zentrum.

Bei der Gegenüberstellung von Theorie und Praxis innerhalb der Phase 1, zeigten sich folgende Problematiken bzw. Handlungsfelder. Daraus wurden die vier wichtigsten Massnahmen für Phase 2 bestimmt.

  1. Bürgerveranstaltungen mit «EnergieVision Impulsberatung»

  2. Unternehmerveranstaltungen mit «EnergieVision Impulsberatung»

  3. Harmonisierung Bewilligungsverfahren / Bauordnungen / Förderungen von Land und Gemeinden

  4. Ansprechpartner für Partnergemeinden bei Energie- und Gebäudethemen definieren.

Erste EnergieVision Informationsveranstaltungen der Phase 2 haben bereits stattgefunden. Integrity.Earth ist weiterhin mit den Partnergemeinden in regem Kontakt und es sind weitere Massnahmen im Rahmen der Phase 2 der "EnergieVision" unter anderem Bürgerveranstaltungen in den Partnergemeinden Triesen, Vaduz und Balzers geplant.


7. Februar 2023 | EnergieZukunft | Schaan


Dieses Jahr konnten wir bereits an zwei Informationsveranstaltungen teilnehmen. Einmal an der EnergieZukunft Veranstaltung der Liechtensteinischen Regierung im SAL in Schaan. Im Anschluss auf eine Podiumsdiskussion mit Vorträgen von Energieexperten rund ums Thema Energieversorgung, konnten wir an einem Infostand unser Projekt «EnergieVision» vorstellen und Rede und Antwort für alle neugierigen Besucher:innen stehen.



9. Februar 2023 | Mut zur Energiewende | Balzers

Zudem konnte Gebhard Beck den Mut zur Energiewende Event in Balzers mit einem Impulsreferat einleiten auf welches eine Podiumsdiskussion mit verschiedene Fachexperten, darunter Gaston Fehr ein weiteres Mitglied von integrity.earth, verschiedene Ansätze und Perspektiven zur Bewältigung der Klimakrise und weiteren Herausforderung in der Energiepolitik aufzeigten. Dieser Anlass wurde von den Kommissionen Wirtschaft, Energie und Umwelt organisiert und war speziell an Unternehmer:innen gerichtet.


 

Integrale Lebensweise

Eine innovative Initiative welche die Entwicklung einer regenerativen Gemeinschaft in Liechtenstein erforscht und prototypisiert.


Januar 2023 | Start Phase 2 dank Gemeinde Vaduz

Ende Januar wurde uns für das Projekt Integrale Lebensweise von der Gemeinde Vaduz ein Startkapital zugesprochen und somit steht die Umsetzung der Sensibilisierungskampagne & Machbarkeitsstudie in Phase 2 nun in vollem Gange.


Die Gemeinde Vaduz ist für uns aber nicht nur ein Finanzierungspartner sondern soll in der Phase 2 des Projekts eine aktive Rolle einnehmen. Denn zwischen der Nachhaltigkeitsstrategie 2030 der Gemeinde Vaduz und unserem Projekt gibt es viele Schnittstellen. Um die Zielerreichung gemeinsam zu fördern wurde IWOL von der Nachhaltigkeitskommission zur Beschlussfassung dem Gemeinderat empfohlen. Eine weitere Partnerschaft, welche wir aus Phase 1 weiterausbauen dürfen ist unsere Zusammenarbeit mit der Universität Liechtenstein. Im März dürfen wir bereits einen ersten Workshop im Studio von Prof. Dietrich Schwarz zum Thema Biodiversität & Gesellschaft in Kontext des semesterübergreifenden Themas Raum & Mobilität gestalten.

Auch dieses Jahr wird ein längeres Forschungsstudio an der Uni Liechtenstein stattfinden. Dieses Mal liegt der Fokus auf den technischen Herausforderungen einer regenerativen Prototyp Gemeinschaft in Liechtenstein. Das betrifft die nötigen Technologien, um die Kreisläufe Wasser, Nahrung und Strom in einer autarke Gemeinschaft zu schliessen aber auch die Baurechtlichen Rahmenbedingungen. Wo stösst man an?

Diese Ergebnisse sollen in eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertreter:innen der Nachhaltigkeitskommission der Gemeinde Vaduz, der Bauverwaltung, Architekten der LIA, Vertreter:innen der Universität Liechtenstein und dem Projektteam vom Verein integrity.earth und bei Bedarf weiteren Interessierten getragen werden, um konkrete Vorschläge zur Anpassung von Regulationen bereitzustellen für eine nachhaltige Gemeinde bzw. Landschaftsentwicklung.

 

"Vor allem braucht es Mut und Neugierde" | Interview

Ausserdem möchten wir auf unser Interview mit Pia Rebekka Alge hinweisen. Sie hat an unserem ersten Forschungsstudio im Frühjahr 22 teilgenommen und inzwischen ihren Master an der Universität Liechtenstein abgeschlossen. Zu unser grossen Freude haben unsere Seminare, welche wir im Rahmen unseres Projekts “Integrale Lebensweise” durchführten, einen Impuls setzen und dazu beitragen können, Pia dazu zu inspirieren das Thema von autarkem Wohnen und Suffizienz in ihrer Master Arbeit aufzugreifen. Mehr zu Pia’s Master Arbeit "UNIT" und ihre Gedanken zu regenerativer Architektur finden sie auf unserer Website.


 

Video Projekt Pitch


 

Fundraising für "Integrale Lebensweise" ist noch nicht abgeschlossen...

Unser Fundraising zur Finanzierung der Phase 2 ist noch immer in vollem Gange. Wir warten gespannt auf eine Rückmeldung der Gemeinde Schaan, der LIFE Klimastiftung Liechtenstein, der "Make it Circular Challenge", und der Umdasch Foundation wo wir unser Projekt bereits eingereicht haben.

 

Erasmus+

Über die Liechtensteinische Nationalagentur AIBA entwickeln wir Projekte, welche durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union kofinanziert werden.

Wir sind Teil des Liechtensteiner European Digital Innovation Hub!

Nach einem langen Evaluierungsprozess hat die EU die Liechtensteiner European Digital Innovation Hub Nominierung bekannt gegeben. Drei Projekte aus Liechtenstein haben ihre Bewerbungen eingereicht und zwei davon konnten die hohen Standards und Anforderungen der EU erfüllen. Das innovative Konzept von "digihub.li" hat die EU-Experten und unabhängige Auswahlkommission überzeugt und erhielt die EU-Fördernominierung. Integrity.earth ist offizieller Partner des digihub.li während drei unserer Teammitglieder; Lisa und Franz Allmayer und Gebhard Beck MitgründerInnen des digihub.li sind.

 

8. - 12. Mai 2023 | Integrity.Earth fährt nach Spanien!

Anfang Mai nehmen wir an einem 1-Wöchigen Weiterbildungskurs mit dem Titel "Multimedia Publishing in Education" unserer Erasmus+ Mobility Partnerorganisation inertia.digital in Südspanien teil. Unser Mobility Projekt "Developing sustainability, entrepreneurship and process innovation at Association Integrity Earth" soll unser Team in unseren Fähigkeiten effektive Bildungsinhalte zu gestalten stärken.


Praktikumsmöglichkeit

Interessiert dich das Kreieren von Inhalten für soziale Medien, Videospiele oder Multimedia-Bildungsinhalte? Reist du gerne ins Ausland und lernst etwas Neues? Bist du gerne kreativ und interessierst dich für nachhaltige Entwicklung und Digitalisierung im Bildungsbereich?

Dann bewerbe dich mit deinem Lebenslauf und einem Motivationsschreiben beim Verein Integrity.Earth und komm mit uns nach Spanien!


 

Künftige Veranstaltungen


17. Juni | 2. Juli | 23. August 2023 | Wir nehmen an der Ausstellung "Ich, die Zukunft" teil!

Ab Mai 2023 wird auf dem Lindaplatz in Schaan während 17 Wochen ein 35 Meter hoher Turm stehen und eine Ausstellung zu dringlichen Zukunftsthemen beherbergen. Parallel finden Veranstaltungen und Diskussionen zu den 17 SDGs statt.




Save the Date! Unsere Veranstaltungen werden am:

  • Samstag, dem 17. Juni zum SDG-Ziel 7 "Günstige & Saubere Energie,"

  • am Sonntag, dem 2. Juli zum SDG-Ziel 9 "Industrie, Innovation & Infrastruktur"

  • und am Mittwoch, dem 23. August zum SDG-Ziel 17 "Partnerschaften zur Erreichung der Ziele" stattfinden.

Wir sind gespannt auf die Beiträge aller mitwirkenden Organisationen, Vereinen, Stiftungen, öffentlichen Ämter sowie Einzelpersonen und danken den Organisator:innen für diese Plattform. Zur "Ich, die Zukunft" Dialogplattform

 

30. Juni - 1. Juli 2023 | ZukunftsForum Alpen | CIPRA

Im Dezember haben wir an einem ersten Vorbereitungsworkshop für das ZukunftsForum Alpen teilgenommen. Im Rahmen des ZukunftsForums, welches von der CIPRA international organisiert wird, wird Vereinen, Organisationen und engagierten Personen aus Liechtenstein eine Plattform geboten, Projekte, Initiativen und Aktivitäten zum Thema "Gesundheit und Klimawandel" vorzustellen. Auch wir werden mit einem Markstand im Lindahof vor dem SAL in Schaan präsent sein!


 

Neuigkeiten aus unserem Team


Wir gratulieren unseren Teammitgliedern Lisa & Franz Allmayer von Herzen zur Geburt von ihrem Sohn Santiago!


 

26. - 27. April 2023 | Franz Allmayer nimmt am Alternative Finance Forum in Thessaloniki teil!

Das AFF2023 bringt Vertreter der alternativen Finanzszene aus aller Welt zusammen, um die Lösung dringender sozialer und ökologischer Herausforderungen durch Innovative und effiziente Finanzinstrumente voranzutreiben. Die zweitägige Veranstaltung wird unter der Federführung der European Investment Bank (EIB) und der EIB-Gruppe organisiert.


Mehr als 30 Vordenker aus den Bereichen Fintech und Sozialkapital werden ihre Ideen und innovativen Lösungen zur Entwicklung nachhaltiger Finanzdienstleistungen und neuartiger Geschäftsmodelle vorstellen. Darunter Franz Allmayer in Vertretung von integrity.earth, Hypha und des digihub.li.


Das ist aber noch nicht alles, Franz ist am 29. - 30. März online am Economics Lab des Hawkwood Centre for Future Thinking mit dabei sowie am B for Good Leaders Summit , welches im Mai in Amsterdam stattfindet. Ausserdem ist kürzlich ein Artikel von ihm im "The Weave Magazin" erschienen.


 

Integrity.Earth wächst...

2023 ist ein grosses Jahr für unseren Verein. Wir freuen uns, dass unsere Praktikantin Gianna Schreiber ein weiteres Jahr unser Team verstärken wird und nun in eine Festanstellung übertritt. Damit wächst nicht nur unser Kernteam sondern unser frisch gegründete kommerzielle Arm, die Regeneration Genossenschaft, wird nun mit einer ersten Anstellung geschmückt. In Zukunft werden alle (kommerziellen) Dienstleistungen von Integrity.Earth über diesen Ableger laufen. Ein grosser Schritt für uns und Frucht unserer fortlaufenden Bemühungen unsere Wirkung als Verein zu stärken.


 

Gemeinsam mehr erreichen.


Eine Einladung

Wir laden Sie ein, uns in unserem Tun zu unterstützen, eine regenerative Zukunft für unseren Planeten zu schaffen. Gemeinsam können wir etwas bewirken und unsere Umwelt für kommende Generationen schützen.

75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page