top of page
  • AutorenbildIntegrity.Earth

Erfahrungsbericht Erasmus+ Mobility Praktikum mit Integrity.Earth

Aktualisiert: 8. Feb.


Dieser Erfahrungsbericht wurde von unserem Praktikanten Fabrizio Manuele verfasst. Vielen Dank für Dein Engagement für Integrity.Earth und Unterstützung unserer Projektkommunikation!


 

Vom 11. bis zum 15. September 2023 hatte ich die Gelegenheit, ein Praktikum beim Verein Integrity Earth zu absolvieren. Dieses Praktikum bestand aus der Teilnahme an einem fünftägigen Kurs in Huelva, Spanien. Es war eine aufregende und lehrreiche Woche, die ich nicht so schnell vergessen werde.


Bewerbungsprozess und Vorbereitung Meine Reise begann, als ich von Integrity Earth durch eine Freundin erfahren habe. Ich war sofort interessiert und nahm Kontakt per E-Mail auf. Nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen eingereicht hatte, folgte ein Online-Kennenlerngespräch. Dieses Gespräch verlief positiv, und schon bald erhielt ich per E-Mail meinen Vertrag, sowie alle Informationen bezüglich des Kurses in Spanien. Die Organisation verlief reibungslos und für mich wurden sowohl der Flug als auch die Hotelreservierung schnell erledigt. Der Austausch mit dem Team von Integrity Earth erfolgte durchgehend unkompliziert über WhatsApp, was die Vorbereitung sehr angenehm gestaltete.


Kursdetails

Ort: Spanien, Huelva

Kurstitel: Sustainable Entrepreneurship: Educational Organizations Valuing Eco-Environmental and Social Dimensions of Development

Kursanbieter: Inercia Digital

Kursdauer: 5 Tage

Kurssprache: Englisch


Der Kurs, mit dem Titel "Sustainable Entrepreneurship: Educational Organizations Valuing Eco- Environmental and Social Dimensions of Development," erstreckte sich über fünf Tage in der malerischen Stadt Huelva, Spanien. Insgesamt nahmen acht Personen teil, darunter drei von Integrity Earth und fünf von einem Verein aus Finnland. Die Kursleitung übernahmen eine Lehrerin und eine Assistentin aus Spanien, die den Kurs auf Englisch leiteten.


Am ersten Tag des Kurses stand das Kennenlernen im Vordergrund. Wir unternahmen eine informative Tour durch Huelva und erfuhren mehr über die Stadt und ihre Geschichte. Der zweite Tag widmete sich dem Thema "Nachhaltiges Lernen und Entrepreneurship." Wir erhielten wertvolle Einblicke in nachhaltige Bildungsansätze und Unternehmertum.


Am dritten Tag besuchten wir lokale Geschäfte, die von Entrepreneuren geführt werden. Besonders beeindruckend war ein Keramikgeschäft, in dem alles handgefertigt wurde. Diese Erfahrung verdeutlichte die Bedeutung von nachhaltigem Wirtschaften auf lokaler Ebene.

Der vierte Tag war der "Agenda 2030" der Vereinten Nationen gewidmet, in deren Rahmen die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) definiert wurden. Wir lernten, wie Unternehmen und Bildungseinrichtungen dazu beitragen können, diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen.


Am fünften und letzten Tag des Kurses begannen wir mit einem interaktiven Spiel, das die in der Woche erworbenen Kenntnisse zusammenfasste. Zum Abschluss schrieben wir einen Test, und jeder Teilnehmer erhielt ein Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme.


Alltag und Freizeit

Der Kurs fand jeden Tag von etwa 9 Uhr morgens bis 13 Uhr nachmittags statt. Dies ermöglichte uns, die Nachmittage nach unseren eigenen Vorlieben zu gestalten. Wir erkundeten die örtlichen Restaurants, Bars und den Strand. Auch kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten wurden von uns besucht. Das gute Wetter in Huelva trug dazu bei, dass diese Freizeitaktivitäten besonders genossen werden konnten.


Diese Woche wird sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Es war eine Zeit voller wertvoller Erfahrungen und Erkenntnisse, die meine Perspektive auf Nachhaltigkeit und Entrepreneurship nachhaltig verändert haben.

Fazit

Insgesamt war meine Erfahrung bei Integrity Earth und der Kurs in Huelva äußerst positiv. Ich bin sehr dankbar für diese Gelegenheit und habe nicht nur eine Menge über Nachhaltigkeit gelernt, sondern auch neue Menschen kennengelernt und tolle Orte besucht. Diese Woche wird sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Es war eine Zeit voller wertvoller Erfahrungen und Erkenntnisse, die meine Perspektive auf Nachhaltigkeit und Entrepreneurship nachhaltig verändert haben. Ich freue mich auf zukünftige Chancen, weiterhin an solchen Projekten teilzunehmen und einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten – wer weiß, vielleicht sogar erneut in Zusammenarbeit mit Integrity Earth.


Du bist interessiert uns für die nächste Weiterbildung mit Inercia Digital nach Huelva, Spanien zu begleiten? Lerne mehr über unsere Praktikumsmöglichkeit hier.Wenn du dich gerne direkt mit Fabrizio unterhalten möchtest, um dich zu informieren, was dich in unserem Mobility Praktikum erwartet, zögere nicht und schreib uns eine Nachricht an info@integrity.earth.





11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page